index,follow
Caritas

Das Verwalterhaus

 

 

Diese Gruppenunterkunft erstreckt sich über den 500 qm großen Dachboden des ehemaligetl_files/Verwalterhaus (800x600).jpgn Verwalterhauses von Schloss Dreilützow. Insgesamt bis zu 30 Betten verteilen sich dort auf 6- 7 liebevoll hergerichtete Räume. Drei Schlafräumen sind zudem mit einer zweiten Ebene ausgestattet, auf welcher sich einzelne Betten befinden. Einen schematischen Übersichtsplan finden Sie hier.  

Errichtet wurde das Verwalterhaus mit der Intention auch Gruppen, deren Teilnehmer Menschen mit Behinderungen sind, einen geeigneten Aufenthalt im Schloss Dreilützow zu ermöglichen. Hierfür wurden Fahrstuhl, sowie geräumige Bäder geschaffen, sodass das Haus auch für Rollstuhlfahrer gut nutzbar ist.

Zu der Unterkunft gehört ein großer Seminar-/Gruppenraum der mit einer Galerie, einer kleinen Teeküche und einem imposanten 250 Jahre alten Kamin zum gemütlichen Verweilen und Beisammen sein einlädt. Buchen sie diese Unterkunft für Ihre Gruppe und lassen sie sich unter anderem auch von Geschichten aus dem Schornstein verzaubern.

tl_files/schloss3l/gruppenraum.jpg       tl_files/schloss3l/Zimmer.jpg

Unsere rollstuhlgerechte Unterkunft, das „Verwalterhaus“, ist ein ausgebauter Dachboden eines Nebengebäudes der Gutsanlage. Der Eingangsbereich im Erdgeschoss des „Verwalterhauses“, der über eine Rampe zu erreichen ist, bietet Rollstuhlfahrern ausreichend Platz zum rangieren und ist ebenso wie der Flur kontrastreich und mit taktilen Elementen ausgestattet. Im oberen Geschoss befinden sich die Wohn- / Schlafräume und ein Gruppenraum, die über einen langen, ausreichend breiten Flur verbunden sind. Das obere Geschoss ist auch über einen Aufzug zu erreichen.

Das „Verwalterhaus“ bietet 30 Personen in 6 Zimmern Schlafmöglichkeiten und Platz. Davon verfügen drei Zimmer (Z. 1, Z. 2, Z.6) über genügend Platz zum manövrieren mit Rollstühlen. In weiteren Räumen kann durch die Reduzierung der Bettenkapazität Bewegungsfreiraum geschaffen werden. Vier Bäder sind so großzügig gebaut, dass ein Befahren mit Rollstühlen möglich ist.

Jedem Zimmer ist eine Toilette mit Dusche zugeordnet. Zwei dieser Nassräume (Z.2 und Z.6) sind nach der DIN 18040 Teil 1 errichtet und verfügen über eine behindertengerechte Ausstattung. In Zimmer 2 ist die Toilette dabei von rechts gut befahrbar, in Zimmer 6 ist dies von beiden Seiten möglich. Für die Nasszellen in diesen Räumen stehen kippsichere Duschhocker zur Verfügung.

Der über 100 Quadratmeter große Gruppenraum ist auf der Ostseite des Dachbodens zu finden. Dieser Gruppenraum ist kontrastreich gestaltet.  Angegliedert an diesen ist eine kleine Teeküche.

 tl_files/Verwalterhaus/VH_Zi01.jpg tl_files/Verwalterhaus/VH_Zi06.jpg

 

Alle Türen haben eine Mindestbreite von 85cm.

Der Speisesaal des Schlosses ist in einem kleinen Seitentrakt zwischen Hauptgebäude und Verwalterhaus untergebracht. Dieser ist über eine Schräge von außen zu erreichen.

Das Schlossparkgelände ist auf einfachen Wegen befahrbar. Angebote des Hauses werden auf die Bedürfnisse von Gruppen abgestimmt. Auf dem Gelände befinden sich außerdem noch eine katholische Kapelle und eine Sporthalle, die für Rollstuhlfahrer ebenfalls nutzbar sind.

     

tl_files/schloss3l/eingang.jpg

 

 

Copyright (c) 2010 schloss-dreiluetzow.de All rights reserved. Design by Julius Kleindienst and YAML. powered by Contao.