index,follow
Caritas

Niedrigseilgarten

Ein Niedrigseilgarten ist ein klassisches Element der Erlebnispädagogik für Gruppen, die etwas erreichen möchten. Mittels Metaphern werden Situationen des Alltags/der Gruppe simuliert. Gemeinsam als Gruppe gilt es, eine Aufgabe zu lösen. Dabei treten oft die üblichen Reaktionen zu Tage: Es gibt Problemlösetypen, Skeptiker, Nörgler…aber die Aufgabe bleibt. Der Niedrigseilgarten gibt der Gruppe die Möglichkeit, die eine oder andere „Baustelle“ zu thematisieren und nach Lösungen zu suchen. Im Spiel ist dies oft leichter als im Alltag.
Der Niedrigseilgarten kann gut in längere Programme integriert werden.

Kosten: 12,50 € pro Person (in Kombination mit einem weiteren erlebnispädagogischen Angebot 20,00 €)
Mindestgruppengröße: 20 Personen 
Dauer: ca. 2,5 Stunden
Alter: ab 6. Klasse

Marion Hedtke „QUERFELDEIN“
tl_files/marion.jpgist mit den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen des Schullandheimes Dreilützow fast ausschließlich draußen unterwegs. Je nach Alter, Abenteuerlust und Programmwunsch wählt sie die passende Aktion für deren Aufenthalt aus. Im Laufe der letzten 10 Jahre hat sie im Park verschiedene Erlebnisbereiche für das pädagogische Arbeiten geschaffen. Diejenigen, mit denen sie hier engagiert und beherzt arbeitet, sind Schüler auf Klassenfahrt, Teilnehmer verschiedener Schulprojekte und internationaler außerschulischer Projekte, Kinder der Kletter- und Ferienfreizeiten, Gruppen von Erwachsenen, Firmen, Lehrerkollegien. Marion Hedtke führt Lehrerfortbildungen zum Thema "Erlebnispädagogische Methoden" durch.

Dipl. Ing., Erlebnispädagogin, Hochseilgartentrainerin, Mitglied im EOE (European Network for Outdoor Education and Experiential Learning), zertifiziert als Bildungspartnerin für nachhaltige Entwicklung von dem Land MV

 

Copyright (c) 2010 schloss-dreiluetzow.de All rights reserved. Design by Julius Kleindienst and YAML. powered by Contao.