Einfach mehr erleben
Schloss Dreilützow
Hygiene- und Sicherheitskonzept Schloss Dreilützow in Anlehnung an den Rahmenhygieneplan nach §36 IfSG Unsere Einrichtung ist eine Gemeinschaftseinrichtung nach §33Infektionsschutzgesetz und deshalb verpflichtet, einen Hygieneplan zu erstellen, in dem alle innerbetrieblichen Verfahrensweisen zur Infektionshygiene (§36IfSG) zusammengestellt werden. Ziel der im Hygieneplan genannten Maßnahmen ist es, Kinder, päd. Personal und Besucher der Einrichtung vor Infektionen zu schützen bzw. das Infektionsrisiko zu vermindern. Das Hygiene und Sicherheitskonzept von Schloss Dreilützow können Sie hier als PDF herunterladen. Ergänzungen zum Hygiene- und Sicherheitskonzept von Schloss Dreilützow auf Grund der Coronapandemie Während der Pandemie können sich die Reisebedingungen laufend ändern. Um angemessen auf die aktuelle Situation während der Pandemie zu reagieren, passen wir das Hygiene- und Sicherheitskonzept mit diesen Ergänzungen an die jeweilige Situation an. Diese hier verfassten Regelungen beruhen auf den staatlichen Vorgaben (Schutzstandards Beherbergung / Jugendherbergen und Gruppenunterkünften) und den einrichtungsbezogenen Erfahrungen während der Pandemie seit März 2020. Bitte informieren Sie sich über diese PDF vor Ihrer Anreise über die aktuellen Hygieneregelungen im Schloss Dreilützow.

Lüftungskonzept

vom 11.01.2022 Die ausreichende Lüftung in den einzelnen Häusern ist ein wesentlicher Bestandteil des Schutzes vor Ansteckungen. Gruppen sollten sich vorrangig im Freien aufhalten. Bei einem Aufenthalt in geschlossenen Räumen ist für ausreichend Frischluft zu sorgen. Dieses Konzept enthält dafür praktische Vorgaben.
Hygiene- und Sicher- heitskonzept erw. Hygienekonzept Stand 04.05.2022 Lüftungskonzept Stand 11.01.2022

Infektionsnotfallplan

vom 25.03.2022 Im Infektionsfall bzw. im Verdacht eines Infektionsfalles haben wir ein eigenes Verfahren nach den derzeitigen Regelungen des Landes MV erstellt, dass Bestandteil des erweiterten Hygienekonzeptes ist. Diesen Ablauf können Sie bereits vor Ihrer Anreise hier nachlesen.
Infektionsnotfallplan Stand 25.03.2022
Einfach mehr erleben
Schloss Dreilützow
Hygienekonzept
Hygiene- und Sicherheitskonzept Schloss Dreilützow in Anlehnung an den Rahmenhygieneplan nach §36 IfSG Unsere Einrichtung ist eine Gemeinschaftseinrichtung nach §33Infektionsschutzgesetz und deshalb verpflichtet, einen Hygieneplan zu erstellen, in dem alle innerbetrieblichen Verfahrensweisen zur Infektionshygiene (§36IfSG) zusammengestellt werden. Ziel der im Hygieneplan genannten Maßnahmen ist es, Kinder, päd. Personal und Besucher der Einrichtung vor Infektionen zu schützen bzw. das Infektionsrisiko zu vermindern. Das Hygiene und Sicherheitskonzept von Schloss Dreilützow können Sie hier als PDF herunterladen. Ergänzungen zum Hygiene- und Sicherheitskonzept von Schloss Dreilützow auf Grund der Coronapandemie Während der Pandemie können sich die Reisebedingungen laufend ändern. Um angemessen auf die aktuelle Situation während der Pandemie zu reagieren, passen wir das Hygiene- und Sicherheitskonzept mit diesen Ergänzungen an die jeweilige Situation an. Diese hier verfassten Regelungen beruhen auf den staatlichen Vorgaben (Schutzstandards Beherbergung / Jugendherbergen und Gruppenunterkünften) und den einrichtungsbezogenen Erfahrungen während der Pandemie seit März 2020. Bitte informieren Sie sich über diese PDF vor Ihrer Anreise über die aktuellen Hygieneregelungen im Schloss Dreilützow.

Lüftungskonzept

vom 11.01.2022 Die ausreichende Lüftung in den einzelnen Häusern ist ein wesentlicher Bestandteil des Schutzes vor Ansteckungen. Gruppen sollten sich vorrangig im Freien aufhalten. Bei einem Aufenthalt in geschlossenen Räumen ist für ausreichend Frischluft zu sorgen. Dieses Konzept enthält dafür praktische Vorgaben.
Hygiene- und Sicher- heitskonzept erw. Hygienekonzept Stand 04.05.2022 Lüftungskonzept Stand 11.01.2022

Infektionsnotfallplan

vom 25.03.2022 Im Infektionsfall bzw. im Verdacht eines Infektionsfalles haben wir ein eigenes Verfahren nach den derzeitigen Regelungen des Landes MV erstellt, dass Bestandteil des erweiterten Hygienekonzeptes ist. Diesen Ablauf können Sie bereits vor Ihrer Anreise hier nachlesen.
Infektionsnotfallplan Stand 25.03.2022